Montag, 5. Dezember 2011

Universal schließt Jaws-Attraktion

Foto: Universal Studios
Universal Studios Orlando verabschiedet sich von "Jaws". Am 2. Januar 2012 findet die letzte Fahrt von "Captain Jake's Amity Boat Tours" statt. Bei dieser Boots-Tour werden die Gäste mehrmals vom Weißen Hai angegriffen, der am Ende der Fahrt nur knapp erlegt werden kann. Universal will Platz machen für eine neue, aufregende Attraktion, teilte das Unternehmen mit, ohne Einzelheiten zu nennen.

Samstag, 12. November 2011

Discovery Cove baut "Frischwasser-Oase"

Mit Delphinen schwimmen , tropische Vögel füttern, inmitten tausender tropischer Fische schnorcheln und an weißen Stränden entspannen - dafür ist SeaWorlds Schwestern-Park "Discovery Cove" bekannt. Im Frühjahr kommt eine große Erweiterung: "Freshwater Oasis".

Mittwoch, 9. November 2011

Zwei neue Attraktionen für SeaWorld Orlando

Für den Freizeitpark SeaWorld Orlando sind zwei neue Spektakuläre Attraktionen geplant. Bei "TurtleTrek" wird ab 2012 eine weltweit einzigartige 3D-Filmtechnik zum Einsatz kommen - Besucher werden hier der Tierwelt so nah wie nie kommen. Für 2013 ist die Eröffnung von "Antarctica - Das Reich der Pinguine" geplant - die wohl kälteste Freizeitparkattraktion der Welt.

Montag, 7. November 2011

Fantasmic für 5 Wochen geschlossen

Die Show "Fantasmic!" in den Disney's Hollywood Studios wird ab Januar für 5 Wochen nicht gezeigt. Vom 5. Januar bis 12. Februar finden keine Aufführungen statt, wegen Wartungsarbeiten. Offiziell ist nichts bekannt, was in der Zeit gemacht werden soll, man hört aber, das vor allem vieles hinter den Kulissen geflickt werden müsse.

Damit ihr nicht zu sehr Entzugserscheinungen bekommt... hier gibts Fantasmic als Video :)


Sonntag, 30. Oktober 2011

Cheetah Hunt begeistert in erster Saison


Die neue Achterbahn "Cheetah Hunt" sorgt für einen Besucheransturm auf den Freizeitpark Busch Gardens in Tampa, Florida. Inspiration für die Achterbahn lieferte der Gepard, das schnellste Landtier der Welt. Cheetah Hunt ist der erste Dreifach-Launch-Coaster Floridas. Als Launch-Coaster oder Abschuss-Achterbahn bezeichnet man Bahnen, die auf einer ebenen, geraden Strecke katapultartig das Tempo erhöhen – wie ein Gepard auf Verfolgungsjagd. In Busch Gardens erleben Mitfahrer das Gefühl blitzartiger Beschleunigung insgesamt dreimal.

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Universal feiert Grinchmas

Da kann man Weihnachten vergessen: Grinchmas is on its way! Auch in diesem Jahr gibt es keinen besseren Platz auf der Welt für die Weihnachtsferien als das Universal Orlando Resort im Herzen Floridas, USA. Denn mit den alljährlichen Christmas-Events liefern Grinch und Co. die ultimative Festtagsstimmung. Gerade Familien können in den beiden Universal-Parks die perfekten Ferien erleben. Dieses Jahr ertönen die Weihnachts-Fanfaren vom 3. Dezember 2011 bis zum 1. Januar 2012.

Ganz an der Spitze der Universal-Weihnachtsfamilie steht wie in jedem Jahr eine bekannte Figur, die der bemerkenswerten Fantasie des Kinderbuchautors Theodor Seuss Geisel – genannt Dr. Seuss – entsprang: der Grinch. Das haarige, grüne Wesen, das sich im gleichnamigen Film vom miesepetrigen Menschenhasser zum warmherzigen Weihnachtsfan wandelt, taucht nicht nur in der beeindruckenden Musical-Live-Show auf, sondern ist während des Grinchmas-Events im Universal’s Islands of Adventure für Kinder und Junggebliebene zum Anfassen nahe. An speziellen Terminen können Besucher sogar mit dem Grinch persönlich Frühstücken. 

Mittwoch, 27. Juli 2011

Auf Pleasure Island regiert die Langeweile

Es war DER Entertainment-Komplex auf dem Walt Disney World-Gelände: Pleasure Island. Aber: Er war umstritten und wurde zum Ende des Sommers 2008 plötzlich dicht gemacht. Die Nachtclubs wurden geschlossen - und das Gelände sollte in ein familiengerechteres Vergnügungsviertel umgebaut werden - doch auch drei Jahre danach ist davon noch nichts zu sehen. Ein Bericht von Reisejournalist Kai Dan Below.

Großes Musikfestival mit The Killers, Kid Rock und Bob Seger als Headliner


Orlando Calling heißt das neue, große Musikfestival, das verschiedene Stilrichtungen der amerikanischen Musikszene repräsentiert. Headliner sind The Killers, Kid Rock und Bob Seger & The Silver Bullet Band. Am Wochenende vom 12./13. November wird der weltberühmte Citrus Bowl Park in Orlando Schauplatz des hochkarätigen Events. Auf vier Bühnen stehen bekannte amerikanische Künstler aller Stilrichtungen von Blues, Country und Rock über Alternative und Nu Folk bis hin zu R&B. Das Festival stellt auch für junge Talente aus Zentralflorida und dem ganzen Land eine Plattform dar.

Donnerstag, 14. Juli 2011

Vorverkauf für Halloween Horror Nights @ Universal hat begonnen


Gloria Estefan at Halloween Horror Nights,
 Foto: Universal Orlando Resort
Das gruseligste Event Amerikas findet 2011 im Universal Orlando Resort statt. Die "Halloween Horror Nights" gehen in ihr 21. Jahr und wie beim Black Jack (oder "17 und 4") soll diese Zahl allen mutigen Glück bringen, die einen schaurig-grausigen Gruselurlaub in den Universal Studios von Florida verbringen. Zwischen dem 23. September und dem 31. Oktober (Halloween) verwandelt sich der Themenpark Universal Studios Florida abends und nachts in ein schauerliches Schreckensspektakel. 

Sonntag, 10. Juli 2011

Orlando's Aquatica by Seaworld kommt nach Texas

Nach Aquatica in Orlando, Florida, kommt SeaWorld’s Waterpark 2012 auch nach Texas. Wie der Schwesterpark im Sunshine State ist auch Aquatica San Antonio von der Südsee inspiriert.


In entspannter Strandatmosphäre erwarten Besucher spannende Wasserattraktionen und nahe Tiererlebnisse. Eines der Herzstücke bildet die Wasserrutsche Stingray Falls, die sich durch eine Unterwasser-Grotte mit verschiedenen Rochenarten windet. Die anmutigen Fische können in einem separaten Pool auch gefüttert werden. Erstmalig in den USA verspüren Mitfahrer eines neuen Raft Rides während ihrer rasanten Fahrt durchs nasse Element einen Zustand der Schwerelosigkeit. Lustige Spielebereiche sorgen für feuchtfröhlichen Spaß für alle Altersgruppen.

Dienstag, 28. Juni 2011

"Despicable Me": Neue 3D-Attraktion in den Universal Studios

Das Universal Orlando Resort arbeitet an einer neuen Attraktion rund um den Kinohit "Despicable Me" (deutsch: Ich - einfach unverbesserlich). Die Gäste sollen ab 2012 "Minions", Chaos und eine ganz neue Dimension der familiengerechten Unterhaltung in 3D erleben. Das neue Erlebnis wird in den Universal Studios Florida die JIMMY-NEUTRON-Attraktion ersetzen.

Dienstag, 21. Juni 2011

Universal: Spiderman-Ride goes HD


Bereits jetzt ist THE AMAZING ADVENTURES OF SPIDER-MAN in den Universal's Islands of Adventure eine der beliebtesten und innovativsten Attraktionen, die jemals für einen Themenpark geschaffen wurden. Sie wird auch weiterhin der Maßstab für Themenparkunterhaltung bleiben, indem sie hochentwickelte Fahrzeuge mit 3D-Digitalvideo und Live-Spezialeffekten zu einem unvergleichlichen Erlebnis verbindet. Die Attraktion ist als eines der besten Freizeitparkvergnügen der Welt anerkannt - und wird jetzt noch eine ganze unfassbare Stufe besser.

Mittwoch, 15. Juni 2011

The Grand Reef in Discovery Cove eröffnet


In Discovery Cove, Orlando (Florida) hat The Grand Reef eröffnet. Das Riff bietet Heimat für 10.000 Tiere, darunter 125 verschiedene Fisch-, Rochen- und Haiarten. In dieser ein Hektar großen Erweiterung des exklusiven Tagesresorts lassen die Gäste an weißen Sandstränden in Hängematten die Seele baumeln, schwimmen im flachen oder tiefen Wasser und schnorcheln durch eine Schlucht, für deren Riffe Unterwasserformationen aus der ganzen Welt Pate standen. Discovery Cove aus der Parkfamilie von SeaWorld Parks&Entertainment ist dafür bekannt, dass man inmitten tropischer Umgebung mit Delfinen schwimmen kann.

Samstag, 11. Juni 2011

Walt Disney World erhöht Ticketpreise


Der Besuch im Walt Disney World wird wieder teurer. Ab Sonntag steigen die Preise um 1,9 bis zu 11,1 Prozent. Das Tagesticket kostet künftig 85 $ statt 82 $. Deutlich höher fällt der Anstieg bei Mehr-Tages-Karten aus. So kostet der 10-Tages-Pass künftig 291 statt 272 Dollar. ALLE DETAILS -->



Sonntag, 22. Mai 2011

Busch Gardens Tampa: Tierversorung hautnah erleben

Nahe Begegnungen zwischen Menschen und den Tieren in der Obhut von SeaWorld Parks & Entertainment zu schaffen, ist für die Verantwortlichen ein wichtiges Anliegen. Ab der Wintersaison eröffnen sich in Busch Gardens in Tampa, Florida, dafür neue Möglichkeiten. Im derzeit entstehenden Animal Care & Nutrition Center können Besucher dann die Versorgung der rund 2.000 tierischen Parkbewohner hautnah erleben.

Samstag, 21. Mai 2011

Disney World Star Tours wiedereröffnet

Pünktlich zum Star Wars Wochenende in den Hollywood Studios, Florida, hat Disney World die Star Tours-Attraktion wiedereröffnet. Zu den Feierlichkeiten kam auch Star-Wars-Erfinder George Lucas, der als einer der ersten Gäste an Bord des Starspeeder 1000 Flug-Simulators ging.

Dienstag, 17. Mai 2011

Cliff Richard rockt mit Alligatoren in Orlando

Besucher im Alligatorenpark „Gatorland“ in Orlando/Florida staunten nicht schlecht: Auf dem Rücken eines lebenden Alligators saß der britische Popstar Sir Cliff Richard und strahlte in die Kamera! Keine Szene aus dem Film „Crocodile Dundee“, sondern ein Shooting für den neuen Foto-Kalender von Englands erfolgreichstem Sänger.

Sonntag, 17. April 2011

Neuer Ausstellungsbereich im Kennedy Space Center geplant

Space Shuttle Mockup Enterprise (Foto: Below-Media)
Das Space Shuttle Atlantis findet seine letzte Ruhestätte im Kennedy Space Center Visitor Complex. Die Raumfähre startet im Juni zu ihrem letzten Flug ins All, bevor sie endgültig ausgemustert wird. Anschließend soll sie in einem völlig neu gestalteten Bereich für die Besucher ausgestellt werden

In den neuen Bereich will die Nasa rund 100 Millionen US-Dollar investieren. Erste Konzepte sehen vor, das die Besucher die Atlantis noch mal sehen können, als würde sie im All schweben. Gezeigt werden solle zudem, wie vom Raumschiff aus im All gearbeitet wurde. Ausserdem sollen in der neuen Halle die großen Meilensteile der Shuttle-Ära gezeigt werden wie das Hubble Teleskop oder auch die Internationale Space Station ISS.

Sonntag, 20. März 2011

Geparden-Baby für Busch Gardens

Foto: Busch Gardens
Gerade mal vier Wochen alt ist der Nachwuchs, der die Tierpfleger bei Busch Gardens rund um die Uhr auf Trab hält. Ein kleiner Gepard braucht 24-Stunden-Rund-um-Betreuung.

Geboren wurde der kleine Cheetah im Jacksonville Zoo, aber die Mutter war nicht in der Lage sich um den Nachwuchs zu kümmern. Als die Tierpfleger sahen, das das Baby keine Nahrung aufnahm und kaum Gewicht zu legte, entschieden sie sich dafür, ihn von Hand aufzuziehen. Mittlerweile isst der Gepard sehr gut, wird stärker und erkundet neugierig sein Neues zu Hause.

Freitag, 18. Februar 2011

Disney: FastPass-Zeiten bald online reservierbar

Magic Kingdom / Foto: Below-Media
Wann es auf die Achterbahn geht, können Gäste des Walt Disney World Resort bald online festlegen. Künftig können Ride-Fahrzeiten vom eigenen Computer zu hause reserviert werden. Das hat Disney bei einer Investoren-Konferenz bekannt gegeben.

Diese Neuerung sei nur eine von vielen Ideen, um den Besuch in den stetig voller werdenden Themenparks angenehmer zu machen. In den nächsten Jahre wolle man eine Reihe von Systemen und Tools einführen, die das Erlebnis für die Gäste noch persönlicher machen. Das ultimative Ziel sei es, mehr und mehr Gäste willkommen zu heißen, während man ihr Erlebnis vor Ort gleichzeitig zufriedenstellender, persönlicher und umfassender gestalte.

Samstag, 12. Februar 2011

Der geheime Flughafen: "Walt Disney World Airport"

Lake Buena Vista STOLport. Foto: Google Maps
Die lange Straße, die man vom Eingang des Parkbereichs zum Magic Kingdom sehen kann, führt scheinbar ins Nichts. Ab und an sieht man hier Busse parken. Aber: Es ist weder eine Straße, noch ein Parkplatz. Es ist Disney Worlds ganz eigener Flughafen. 

Walt Disney hatte die Vision des Mega-Komplexes "Walt Disney World". Ein Wunsch von ihm: Ein eigener Flughafen. Und den gibt es tatsächlich auf dem Disney-World-Gelände in Florida. "Lake Buena Vista STOLport" - also ein Flughafen für "Short Take Offs and Landings". Der IATA-Code: DWS. Mittlerweile ist der Flughafen aber geschlossen.

Donnerstag, 3. Februar 2011

SeaWorld mit neuer Killerwal-Show: One Ocean

Die US-amerikanischen Themenparks SeaWorld zeigen ab Frühjahr bzw. Sommer eine neuartige Killerwal-Show. Diese schafft für die Zuschauer eine spannende und energiegeladene Verbindung zu den Weltmeeren und vermittelt, dass jeder einzelne etwas positiv bewirken kann. Im Mittelpunkt von „One Ocean“ (ein Ozean) stehen die Killerwale als majestätische Botschafter ihres Elementes und das Meer als Mittelpunkt des Lebens auf diesem Planeten.

Dienstag, 4. Januar 2011

Ripsaw-Falls-Feuer: Ursache nicht ermittelbar

Das Feuer bei der Attraktion "Dudley Do-Right's Ripsaw Falls" war offenbar so heftig, das die Ursache nicht mehr ermittelt werden kann. Das ist das vorläufige Ergebnis der Ermittlungen. Laut dem Orlando Fire Department scheint das Feuer aber nicht absichtlich gelegt worden zu sein.

Sonntag, 2. Januar 2011

SeaWorld Orlando sucht Namen für Baby-Wal

Foto: SeaWorld Orlando
Wie soll der Nachwuchs im SeaWorld-Park heissen? Der Freizeitpark sucht derzeit über Facebook nach einem Namen für den Baby-Wal. Am 4. Januar soll das Ergebnis bekannt gegeben werden.

Universal-Attraktion nach Feuer geschlossen (MIT VIDEO)

Eine Wildwasserbahn im Universal Orlando Themenpark "Islands of Adventure" musste wegen eines Feuers geschlossen werden. Ein Mitarbeiter hatte am Samstag gegen 17 Uhr Rauch bei der Attraktion "Dudley Do-Right's Ripsaw" festgestellt. Die Attraktion wurde geräumt und bleibt vorerst geschlossen.

Samstag, 1. Januar 2011

Disney's Hollywood Studios: Letzte "Block Party Bash"-Parade

Block Party Bash, Hollywood Studios
Nach nur drei Jahren verabschieden die Disney Hollywood Studios heute die Parade "Block Party Bash". In rund zwei Wochen soll aber schon eine Nachfolge-Parade starten."Block Party Bash" wurde bereits im Jahr 2005 in "Disney's California Adventure" (Anaheim, Kalifornien) eingeführt. Nach vier Jahren ging die Parade dann nach Orlando, Florida, wo sie jeden Nachmittag statt fand.