Freitag, 18. Februar 2011

Disney: FastPass-Zeiten bald online reservierbar

Magic Kingdom / Foto: Below-Media
Wann es auf die Achterbahn geht, können Gäste des Walt Disney World Resort bald online festlegen. Künftig können Ride-Fahrzeiten vom eigenen Computer zu hause reserviert werden. Das hat Disney bei einer Investoren-Konferenz bekannt gegeben.

Diese Neuerung sei nur eine von vielen Ideen, um den Besuch in den stetig voller werdenden Themenparks angenehmer zu machen. In den nächsten Jahre wolle man eine Reihe von Systemen und Tools einführen, die das Erlebnis für die Gäste noch persönlicher machen. Das ultimative Ziel sei es, mehr und mehr Gäste willkommen zu heißen, während man ihr Erlebnis vor Ort gleichzeitig zufriedenstellender, persönlicher und umfassender gestalte.


Walt Disney Parks und Resorts arbeitet bereits seit über einem Jahr an einem geheimen Projekt mit dem Namen "Next Generation Experience". Neben der Online-Version des Fast Pass will Disney auch Warteschlangen interaktiver gestalten. Vorstellbar sei, das die Besucher verschiedene Informationen über sich auf einem Funk-Chip speichern, der zum Beispiel als Armband getragen wird. Mitarbeiter oder auch Animatronik-Figuren in den Attraktionen könnten dann darauf zugreifen und die Besucher individuell grüßen. Ingesamt investiert Disney rund 1 Milliarde US-Dollar in das "NextGen"-Projekt. Wann die Projekte umgesetzt werden, ist noch nicht bekannt.

Auch Hotel-Gäste könnten von dem Projekt profitieren. In Zukunft soll es möglich sein, schon zu hause online im Hotel einchecken. Ein Vorteil ist schnell klar, sagte ein Instructor der Universität Central Florida einer Zeitung: Disney bekommt die Gäste schneller in die Themenparks.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen