Freitag, 18. Februar 2011

Disney: FastPass-Zeiten bald online reservierbar

Magic Kingdom / Foto: Below-Media
Wann es auf die Achterbahn geht, können Gäste des Walt Disney World Resort bald online festlegen. Künftig können Ride-Fahrzeiten vom eigenen Computer zu hause reserviert werden. Das hat Disney bei einer Investoren-Konferenz bekannt gegeben.

Diese Neuerung sei nur eine von vielen Ideen, um den Besuch in den stetig voller werdenden Themenparks angenehmer zu machen. In den nächsten Jahre wolle man eine Reihe von Systemen und Tools einführen, die das Erlebnis für die Gäste noch persönlicher machen. Das ultimative Ziel sei es, mehr und mehr Gäste willkommen zu heißen, während man ihr Erlebnis vor Ort gleichzeitig zufriedenstellender, persönlicher und umfassender gestalte.

Samstag, 12. Februar 2011

Der geheime Flughafen: "Walt Disney World Airport"

Lake Buena Vista STOLport. Foto: Google Maps
Die lange Straße, die man vom Eingang des Parkbereichs zum Magic Kingdom sehen kann, führt scheinbar ins Nichts. Ab und an sieht man hier Busse parken. Aber: Es ist weder eine Straße, noch ein Parkplatz. Es ist Disney Worlds ganz eigener Flughafen. 

Walt Disney hatte die Vision des Mega-Komplexes "Walt Disney World". Ein Wunsch von ihm: Ein eigener Flughafen. Und den gibt es tatsächlich auf dem Disney-World-Gelände in Florida. "Lake Buena Vista STOLport" - also ein Flughafen für "Short Take Offs and Landings". Der IATA-Code: DWS. Mittlerweile ist der Flughafen aber geschlossen.

Donnerstag, 3. Februar 2011

SeaWorld mit neuer Killerwal-Show: One Ocean

Die US-amerikanischen Themenparks SeaWorld zeigen ab Frühjahr bzw. Sommer eine neuartige Killerwal-Show. Diese schafft für die Zuschauer eine spannende und energiegeladene Verbindung zu den Weltmeeren und vermittelt, dass jeder einzelne etwas positiv bewirken kann. Im Mittelpunkt von „One Ocean“ (ein Ozean) stehen die Killerwale als majestätische Botschafter ihres Elementes und das Meer als Mittelpunkt des Lebens auf diesem Planeten.